Druckansicht der Internetadresse:

FAKULTÄT FÜR BIOLOGIE, CHEMIE UND GEOWISSENSCHAFTEN

Lehrstuhl für Geomorphologie – Professor Dr. Oliver Sass

Seite drucken

Verwitterung

Wir untersuchen Verwitterungsprozesse sowohl an Steinmauern als auch an Kulturdenkmälern im Naturgestein. Der Gesteinszerfall in Felswandgebieten ist der Ausgangspunkt geomorphologischer Prozesskaskaden und der daraus resultierende Steinschlag ist eine Naturgefahr für Mensch und Infrastruktur. An Gebäuden und Felskunststätten verursacht die Verwitterung erhebliche finanzielle Schäden und den Verlust von Kulturgut. Unser besonderer Schwerpunkt liegt auf der mechanischen Verwitterung, die durch Umweltveränderungen (z.B. Gesteinsfeuchte, Wärme, Kälte) verursacht wird.
Wir verwenden eine Kombination aus Gesteins-Sensoren (Temperatur und Feuchtigkeit), Infrarot-Thermografie, oberflächennaher Geophysik (elektrischer Widerstand, Seismik), Salzgewinnung und -analyse sowie Rissmeter und Fugenmesser zur Überwachung der auslösenden Faktoren, sowie der daraus resultierenden Bewegung bei der Gesteinsverwitterung. Darüber hinaus simulieren wir in unserem Verwitterungslabor die zu Grunde liegenden Prozesse. Wir verwenden eine Feuchtigkeits- und Temperatursimulationssoftware, um Gesteinsfeuchte- und Temperaturbedingungen und die daraus resultierenden Prozesse zu modellieren.

Projekte:

Publikationen:

  • Draebing, D., Krautblatter, M. and T. Hoffmann (2017): Thermo-cryogenic controls of fracture kinematics in permafrost rockwalls. Geophysical Research Letters 44(8), 3535-3544.
  • Egartner, I. & Sass, O. (2016): Using paper pulp poultices in the field and laboratory to analyse salt distribution in building limestones. Heritage Science 4: 41, DOI: 10.1186/s40494-016-0110-5.
  • Rode, M., Schnepfleitner, H. & Sass, O. (2016): Simulation of moisture content in alpine rock walls during freeze-thaw events. Earth surface processes and landforms 41: 1937–1950, DOI: 10.1002/esp.3961
  • Schnepfleitner, H., Sass, O., Fruhmann, S., Viles, H. & Goudie, A. (2016): A multi-method investigation of temperature, moisture and salt dynamics in tafoni (Tafraoute, Morocco). Earth Surface Processes and Landforms 41 (4): 473–485. DOI: 10.1002/esp.3838.
  • Sass, O. & Viles, H.A. (2010): 2D resistivity surveys of the moisture contents of historic limestone walls in Oxford, UK:  Implications for understanding catastrophic stone deterioration. In: Smith, B.J., Gomez Heras, M., Viles, H.A. and Cassar, J. (eds.): Limestone in the built environment: Present day challenges for preservation of the past. Geological Society of London Special Publication 331, p. 237-249.
  • Sass, O. & Viles, H.A. (2010): Wetting and drying of masonry walls:  2D-resistivity monitoring of driving rain experiments on historic stonework in Oxford, UK. Journal of Applied Geophysics 70: 72-83.
  • Sass, O. (2005): Rock moisture measurements: techniques, results, and implications for weathering. Earth Surface Processes and Landforms 30: 359-347.
  • Sass, O. (2004): Rock moisture fluctuations during freeze-thaw cycles - preliminary results derived from electrical resistivity measurements. Polar Geography 28 (1): 13-31.

Verantwortlich für die Redaktion: Manfred Fischer

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt